Über Ländergrenzen hinweg: Begegnung ermöglichen – Verständnis fördern

Internationale Verständigung ist nicht nur in Politik und Wirtschaft ein aktuelles Thema. Sie ist für jeden relevant, der Verantwortung in der Gesellschaft übernimmt, sei es in Wissenschaft, Bildung oder Kultur.

© Bernhard Ludewig

Für das Zusammenleben in Europa und ein gemeinsames Werteverständnis ist der kontinuierliche wissenschaftliche und kulturelle Austausch ein wichtiger Baustein. Unser Förderengagement in grenzüberschreitenden Wissenschafts- und Kulturprojekten legt einen Schwerpunkt auf Frankreich, Mittel- und Osteuropa sowie die Türkei. Nach unserer Erfahrung bilden Seminarveranstaltungen, Konzerte und Ausstellungen einen geeigneten Rahmen zur Stärkung des interkulturellen Dialogs.

Hinzu kommen neue Herausforderungen: Die Entwicklungs- und Transformationsländer Afrikas, Asiens und Lateinamerikas befinden sich heute in umfassenden Reformprozessen, die mit einer fortschreitenden Öffnung einhergehen. Mit dem Ziel, den jetzt zunehmend möglichen Wissensaustausch und die interkulturelle Verständigung zu fördern, unterstützen wir Stipendien mit Auslandsbezug, länderübergreifende Konferenzen und Ausstellungsprojekte mit Wissenschafts-, Bildungs- und Kultureinrichtungen.